Weiter zum Inhalt
25Feb

Grüne Landtagsfraktion besucht die Feuerwehren vor Ort

Warstein

(Foto: Christian Clewing)

Die grüne Landtagsabgeordnete Dagmar Hanses hat gestern (Montag, den 24. Februar 2014) die Jugendfeuerwehr in Warstein- Belecke besucht, um sich über die Situation vor Ort zu informieren. Das Treffen ist Teil einer Aktion, an der alle 29 grünen Landtagsabgeordneten teilnehmen, um sich in ihren Wahlkreisen ein Bild vom Einsatz und den Herausforderungen für die Feuerwehrleute zu machen. Die Ergebnisse fließen in eine Analyse der Situation ein. „Uns ist es ein wichtiges Anliegen, die Feuerwehren bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu unterstützen“, sagt Dagmar Hanses. weiterlesen »

06Jan

Die SternsingerInnen bei der Grünen Fraktion im Landtag NRW

SternsingerInnen

20Nov

Verfassungskommission NRW

Hier unsere gestrige Pressemitteilung:

Engstfeld/Hanses: Neue Verfassung ist eine politische Zäsur

Zur konstituierenden Sitzung der Verfassungskommission erklären die beiden Mitglieder der GRÜNEN Fraktion, Stefan Engstfeld, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, und Dagmar Hanses, rechtspolitische Sprecherin: „Die Verfassung unseres Landes zu verändern, ist eine politische Zäsur. Wir verändern den Boden, auf dem wir als Bürgerinnen und Bürger stehen. Die letzte Verfassungsänderung in einem Einzelpunkt unserer Verfassung wurde 2011 vorgenommen, um den Schulfrieden zu verankern. Seit 63 Jahren aber hat es keine grundsätzliche Überarbeitung gegeben. weiterlesen »

12Nov

Hanses: „Land übernimmt Hälfte der Solidarumlage für die Kommune Ense und für die Kommune Erwitte“

Die Koalitionsfraktionen von SPD und GRÜNEN im Landtag NRW unterstützen die Kommunen in Nordrhein-Westfalen mit weiteren rund 91 Millionen Euro im Jahr. Auf eine entsprechende Änderung des Gesetzes zur Erhebung einer Solidarumlage haben sich die Fraktionen heute verständigt. weiterlesen »

19Jul

Grüne Landtagsfraktion besucht Imkerinnen und Imker

Hier meine Pressemitteilung zu meinem Besuch in der Imkerei von Klaus Stute in Marsberg-Essentho.

 

Abgeordnete Dagmar Hanses besucht Imkerei

Dagmar Hanses will Lebensraum für Bienen erhalten

Um sich ein Bild von dem Lebensraum der Bienen zu machen, besuchte die Grüne Landtagsabgeordnete Dagmar Hanses aus Warstein gestern die Imkerei von Klaus Stute in Marsberg-Essentho. Begleitet wurde sie von Johannes Schröder, Vorsitzender der Grünen in Marsberg und Reinhard Heithorst, Fraktionssprecher im Rat der Stadt Marsberg.

Herr Stute machte während des Besuchs deutlich, dass Bienen durch ihre Bestäubungstätigkeit an Wild- und Kulturpflanzen einen unverzichtbaren Beitrag für eine artenreiche und intakte Umwelt leisten. In diesem Jahr sei die Ernte nicht besonders gut ausgefallen und meistens nur die Hälfte des Ertrags wie in den Vorjahren sei erzielt worden. Darüber hinaus breitet sich die Sorge über Bienenseuchen und Milbenbefall die viele Völker in NRW bedrohen aus. weiterlesen »

19Jul

Einsetzung einer Verfassungskommission

Engstfeld/Hanses: Vitaminkur für unsere Demokratie

Zur Einsetzung einer Verfassungskommission erklären die beiden Mitglieder der GRÜNEN Fraktion, Stefan Engstfeld, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, und Dagmar Hanses, rechtspolitische Sprecherin:

„Das Ziel ist endlich erreicht: Seit 2005 haben wir uns für die Einsetzung einer parlamentarischen Kommission eingesetzt, die unsere Verfassung überprüft. Nun nimmt diese Kommission ihre Arbeit auf und untersucht, ob unsere Verfassung noch den wachsenden Ansprüchen an die politisch-demokratische Kultur gerecht wird. Fraglich ist zum Beispiel, ob sie ausreichend Mitbestimmung und Teilhabe an Entscheidungsprozessen zulässt. Deshalb sollte die Kommission beispielsweise die Zugangshürden zu den dafür vorgesehenen Instrumenten  – Volksinitiative, Volksbegehren, Volksentscheid – überprüfen. weiterlesen »

19Jul

Landtag NRW stärkt Innenstädte und fördert nachhaltige Stadtentwicklung

Planungen zum FOC Werl nicht im Einklang mit den Vorgaben der Landespolitik

Diese Woche  Mittwoch beschloss der NRW-Landtag den Sachlichen Teilplan großflächiger Einzelhandel, mit dem zukünftig schärfere Vorgaben an Großprojekte auf der „grünen Wiese“ gemacht werden. Dagmar Hanses, Landtagsabgeordnete der GRÜNEN im Wahlkreis Soest, und Daniela Schneckenburger, wirtschaftspolitische Sprecherin GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW, freuen sich über die einstimmig getroffene Entscheidung. weiterlesen »

01Jul

Jugendliche beim Coming-Out nicht alleine lassen

Jugendliche beim Coming-Out nicht alleine lassen

Jugendliche, die ein Coming-Out als Lesbe, als Schwuler, als Trans* durchlaufen oder ihre Intersexualität entdecken, werden in unserer Gesellschaft zumeist schon in der frühen Jugend diskriminiert und abgelehnt. Nicht selten erfahren sie diese Ablehnung durch die eigenen Eltern und Geschwister. Auch in der Schule oder im Sportverein kommt es oft zur Ausgrenzung. Solche Erfahrungen können zu einer tiefen Lebenskrise führen. Schlimmer noch: Studien belegen, dass lesbische und schwule Jugendlichen im Vergleich zu heterosexuellen Jugendlichen ein vier- bis siebenmal höheres Suizidrisiko.

Diese negativen Erfahrungen mit dem eigenen Umfeldes und der damit verbundene gesellschaftliche Druck erzeugen bei vielen Jugendlichen noch stärkere Ängste und Selbstzweifel. Studien belegen auch, dass lesbische und schwule Jugendliche häufiger Opfer von Mobbing und Gewalt in Familie, Schule und in der Öffentlichkeit werden, dass etwa 4% der Jugendlichen nach dem Coming-Out von zu Hause rausgeworfen werden und dass sie häufiger unter Essstörungen und anderen psychischen Erkrankungen leiden.

weiterlesen »

26Apr

Girls` Day 2013

_0696

Was macht eine Abgeordnete an einem Plenartag? Welche Ausbildung hat sie? Wie wird man Mitarbeiterin der Fraktion und was muss man dafür mitbringen? Diese und viele weitere Fragen bewegten die elf Mädchen im Alter zwischen 13 und 18, die die Grünen Fraktion gestern zum Girls‘ Day im Landtag empfing. weiterlesen »

18Jan

Prävention zeigt Erfolg in der Kriminalitätsbekämpfung

„Es ist eine gute Nachricht, dass die Anzahl der Verurteilungen von Jugendlichen ebenso wie die polizeiliche Kriminalstatistik für tatverdächtige Jugendliche mit siebeneinhalb Prozent deutlich gesunken ist. Um diesen positiven Trend fortzusetzen, brauchen wir ein engmaschiges Netz an Maßnahmen. Mit dem Jugendstrafvollzug in Freien Formen, mit neuen Häusern des Jugendrechts und mit den im aktuellen Haushaltsentwurf der Landesregierung vorgesehen zusätzlichen Stellen für die pädagogische Ausrichtung des Jugendarrestvollzugs haben wir wichtige Schritte unternommen. Durch sie wächst die Wahrscheinlichkeit, dass eine Straftat ein einmaliges Kapitel im Leben eines jungen Menschen bleibt. weiterlesen »

Seiten: 1 2 3 4 5 Vorwärts

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
44 Datenbankanfragen in 0,410 Sekunden · Anmelden