Umwelt

Der Verlust an Tier- und Pflanzenarten spitzt sich jedes Jahr weiter zu.

Wer durch die Natur streift, spürt es auch bei uns im Kreis Soest: Viele Lebensräume für Tiere und Pflanzen gehen unwiederbringlich verloren. Dieser Verlust gefährdet unsere Lebensgrundlagen. Darin gleichen sich Klimakrise und Artensterben und verstärken sich gegenseitig.


Die Waldwirtschaft in Nordrhein-Westfalen muss
sich noch besser an die unvermeidbaren Folgen der Klimakrise anpassen. Auch im Kreis Soest sind die Folgen zu spüren, die etwa durch
Hitze, Dürren, Stürme und Starkregen entstehen.


Trinkwasser ist das Lebensmittel Nummer 1. Nitrat, Pestizide, Medikamentenreste und Mikroplastik haben in unseren Gewässern nichts zu suchen! Die Gefährdung von Trinkwasser durch Steinabbau darf nicht weiter geduldet werden!

Auch für den Kreis Soest muss es eine „Zukunftsstrategie Wasser“ geben, um Trinkwasser und Gewässerlebensräume weiterhin konsequent schützen zu können.

Die im Klimaanpassungsgesetz NRW geforderte Klimaanpassungsstrategie werden wir schnellstmöglich mit klaren, messbaren Zielen und Maßnahmen vorlegen und eine ambitionierte Umsetzung sicherstellen.