Weiter zum Inhalt
Kategoriesuche

Jugendpolitik

 

 

25Feb

Grüne Landtagsfraktion besucht die Feuerwehren vor Ort

Warstein

(Foto: Christian Clewing)

Die grüne Landtagsabgeordnete Dagmar Hanses hat gestern (Montag, den 24. Februar 2014) die Jugendfeuerwehr in Warstein- Belecke besucht, um sich über die Situation vor Ort zu informieren. Das Treffen ist Teil einer Aktion, an der alle 29 grünen Landtagsabgeordneten teilnehmen, um sich in ihren Wahlkreisen ein Bild vom Einsatz und den Herausforderungen für die Feuerwehrleute zu machen. Die Ergebnisse fließen in eine Analyse der Situation ein. „Uns ist es ein wichtiges Anliegen, die Feuerwehren bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu unterstützen“, sagt Dagmar Hanses. weiterlesen »

06Sep

Freier Ausbildungsplatz!

Die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen im Landtag NRW sucht zum 1. August 2013 eine Auszubildende/ einen Auszubildenden zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Bürokommunikation!

Nähere Informationen dazu findet Ihr hier:

Stellenausschreibung Ausbildung Kauffrau-Kaufmann für Bürokommunikation

16Jul

Eine realitätsferne “Schnapsidee” von Frau Schröder

Interview mit Dagmar Hanses

Eine realitätsferne “Schnapsidee” von Frau Schröder

12.07.2012

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder möchte das Jugendschutzgesetz ändern: In Zukunft soll es Jugendlichen unter 16 Jahren verboten sein, nach 20 Uhr öffentliche Veranstaltungen mit Alkoholausschank zu besuchen, wenn sie nicht in Begleitung von Eltern oder Erziehungsbeauftragten sind. Dazu drei Fragen an unsere jugendpolitische Sprecherin Dagmar Hanses… weiterlesen »
01Mrz

grüne JUGEND- TOUR NRW

 

Die gestrigen Bilder unserer grünen JUGEND- TOUR NRW in Lippstadt: 

Zu sehen die  INI- Cafeteria mit den Streetworkern und den Jugendlichen,

der Treffpunkt vieler Jugendlicher in ihrer Freizeit und das INI- Wohnheim.

Grüne JUGEND- TOUR NRW

19Jan

Jugendliche brauchen zukunftsfähige Perspektiven!

Jugendstrafvollzug
Hanses: Jugendliche brauchen zukunftsfähige Perspektiven!

 

Zur Mitteilung des SPD-Justizministers, Thomas Kutschaty, bezüglich der positiven Entwicklungen im nordrhein-westfälischen Jugendstrafvollzug, erklärt Dagmar Hanses MdL, rechts- und jugendpolitische Sprecherin:
„Es ist erfreulich, dass die Anzahl der gewalttätigen Übergriffe in Jugendhaftanstalten gesunken ist. Diese Entwicklungen sind positiv und ausbaufähig, denn allein das Sinken der gewalttätigen Übergriffe ist nicht das Ziel. Wir müssen weiter daran arbeiten, den Jugendlichen zukunftsfähige Wege und Perspektiven ohne Gewalt aufzuzeigen und sie aus der Kriminalitätsspirale zu lösen.

Zusammen mit der SPD werden wir deshalb, wie im Koalitionsvertrag vereinbart, konsequent auf die pädagogische Ausgestaltung der Jugendstrafe durch offenen Vollzug und Wohngruppen setzen und so versuchen, den Jugendstrafvollzug in seiner herkömmlichen Form kontinuierlich zurückzufahren.“

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
47 Datenbankanfragen in 0,180 Sekunden · Anmelden